Aktuelles/News

 


24.06.2019 DGZfP-DACH-Tagung 2019 in Friedrichshafen

Ein Erfolg auf ganzer Linie !

 

Zielort Friedrichshafen, in Baden-Württemberg am Bodensee, eine Industriestadt gibt sich die Ehre.
Am 27.05.2019 war es so weit, die Tore des Graf-Zeppelin-Hauses öffneten sich für die Welt der ZfP.
Erstmalig und gleichzeitig Höhepunkt der Veranstaltung war die Geräteausstellung am Ausstellertag.
Auch der IT-Service nutzte die Gelegenheit sich erneut der ZfP-Branche zu präsentieren sowie umfassend
Rede und Antwort zu stehen.
Interessierte erfuhren, unter welchen Bedingungen Altgeräte weiter genutzt werden können und welche
Alternativgeräte der IT-Service anbieten kann.
Auch wurde noch einmal auf das umfangreiche IT-Service Angebots-Spektrum innerhalb der ZfP hingewiesen.
Diverse Dienst- und Produktleistungen in unterschiedlichen Prüfverfahren (RT, MT, UT, PT, HT etc.)
bietet der IT-Service an.
Gerne besuchten die Interessenten den Stand des IT-Services und führten aufschlussreiche Fachgespräche.

Wir möchten uns bei allen Besuchern für das Interesse und das positive Feedback bedanken.



27.05.2019 – DACH-Jahrestagung 2019 der DGZfP in Friedrichshafen

Für Sie da auf der DACH-Jahrestagung 2019 – Ausstellungsstand 3

 

Die Branche der zerstörungsfreien Materialprüfung trifft sich vom 27.-29.05.2019 in Friedrichshafen.
Auch der IT-Service ist mit einem Team vor Ort. Sie finden uns am Ausstellungsstand Nummer 3.

Haben Sie Fragen oder benötigen materielle Unterstützung in einem Ihrer ZfP-Projekte. Sie möchten mehr wissen über Isotope, Defektoskopie-, Röntgen- oder Ultraschallgeräte. Wir helfen Ihnen gerne weiter, denn unser Ziel ist Ihr Erfolg.
Sie sind in anderen Prüfverfahren aktiv, kein Problem, wir finden eine Lösung.
Unser fachkundiges Personal sowie die Geschäftsführung steht Ihnen für einen Dialog zur Verfügung.

Kommen Sie vorbei und sprechen Sie uns an.
Wir freuen uns auf Sie.



14.03.2019 – Der IT-Service stellt sich vor

Profitieren von Netzwerken – Der CEO-Day der S-Beteiligungen

 

Am 14. März 2019 durften die zwei Geschäftsführer der IT-Service Leipzig GmbH, Herr Thorsten Schmidbauer und Herr Matthias Spieß, ihr Unternehmen in einem Interview mit André Doll, Senior Investment Manager der S-Beteiligung, dem zahlreichen Auditorium in der Moritzbastei (Leipzig) vorstellen.
Themen waren die Entstehung des Unternehmens und der allgemeine Werdegang, aber auch letztlich der Störvorfall aus dem Jahr 2016, der in der Branche zu regen Diskussionen führte. Die beiden Herren standen Rede und Antwort, auch nach Abschluss des Interviews, in den danach folgenden branchenübergreifenden, interessanten Gesprächen.
Kennenlernen und Netzwerkausbau – Aufgabe eines CEO-Days. Ziel erfüllt!

Artikel der S-Beteiligungen



08.11.2018 – PO-12 Verpackung

Das Bundesamt für kerntechnische Entsorgungssicherheit (BfE) hat der Verwendung der PO-12 Verpackung uneingeschränkt zugestimmt!

 

Mit dem 31. Dezember 2018 laufen die Typ B(U)-Zulassungen der Gammaarbeitsgeräteserie TK und TI aus.
(s. Hinweis DGZfP: Beförderung in PO-12 Verpackung – Stellungnahme BfE ).

Für die Geräteserie TI hat der IT-Service, schon vor einigen Jahren, eine Lösung erarbeitet und die Typ B(U) Verpackung „PO-12“ bereitgestellt, optional auch mit Kfz-Einbauhilfe.

Leidtragende der bevorstehenden Typ B(U) Auslaufproblematik waren sich über den Einsatz unseres Lösungsansatzes unsicher. Aufgrund dieser Tatsache und vorherrschenden Irritationen im Markt, haben wir das BfE um eine entsprechende Stellungnahme gebeten. Wie erwartet folgte eine positive Rückmeldung mit unstrittiger Zustimmung.

Unsere Typ B(U) PO-12 Verpackung ist, gemäß der bis 2025 gültigen Zulassung CZ/086/B(U)-96, im ADR-Raum, zu dem auch Deutschland gehört, uneingeschränkt verwendbar.

Da der Transport der Geräteserie TI bei Verwendung der PO-12 Verpackung, zukünftig unter der Zulassung
CZ/086/B(U)-96 läuft, ist dringend darauf zu achten, dass eventuelle Verweise auf auslaufende Typ B(U) Zulassungen in den Genehmigungen der Nutzer angepasst werden.

Für die Nutzer von Co60-Arbeitsbehältern haben wir bereits individuelle Lösungen entwickelt. Bei Bedarf sprechen Sie uns bitte dazu an.

Sofern Sie sich für NEUGERÄTE interessieren, beraten wir Sie gerne.
Von unserem Partnerunternehmen Oserix stehen EXERTUS Gammaarbeitsgeräte für die Isotope Se-75, Ir-192 und Co-60 zur Verfügung.

Stellungnahme BfE - PO-12 Verpackung
Transportbehälter PO-12 Information

Ihr IT-Service Team Leipzig und Haan



22.08.2018 – Weiter kompatibel bleiben!

EXERTUS NOVUM und EXERTUS DUAL 120 sind kompatibel…

 

Sie besitzen und benutzen TI/TI-F/TI-FF Zubehör, wie beispielsweise Fernbedienungen, Spitzen, Kollimatoren und Ausfahrschläuche und würden diese gerne mit anderen Projektoren weiternutzen? Dies ermöglichen unsere Partnerprodukte !

EXERTUS NOVUM und EXERTUS DUAL 120

Unsere Partnerprodukte, EXERTUS NOVUM und EXERTUS DUAL 120, sind Hybridprojektoren, welche sowohl mit Ir-192 als auch mit Se-75 beladen werden können. Durch das neue Design und die Verbesserung des Strahlerkanals, werden neue Maßstäbe gesetzt. Sicherheit und Flexibilität werden mit kompakter Bauweise und geringem Gewicht vereint.

Der EXERTUS NOVUM Projektor ist mit 17,6 kg leichter als die meisten Produkte der Marktbegleiter. Das neue Design und der verbesserte Strahlerkanal hat neben einem erhöhten Sicherheitseffekt, positive Auswirkungen auf die Bedienung und die Wartung. Der Verschleiß oder damit verbundene Ausfallzeiten können somit auf ein Minimum reduziert werden.

Der EXERTUS NOVUM Projektor ist ISO 3999: 2004 konform.
Maximal lässt er sich mit 60-75 Ci / 2,22-2,77 TBq  Ir-192 oder mit 200 Ci / 7,4 TBq  Se-75 beladen.
Käuflich zu erwerben ist der Projektor voraussichtlich ab November 2018.

 

Der EXERTUS DUAL 120 Projektor ist aufgrund der Abschirmung schwerer, mit 22 kg jedoch ebenfalls leichter als Projektoren mit ähnlichen Spezifikationen.
EXERTUS DUAL 120 ist ISO 3999: 2004 konform.
Maximal lässt sich der Projektor mit 120 Ci / 4,44 TBq  Ir-192 oder 200 Ci / 7,4 TBq  Se-75 beladen.

Konnten wir Ihr Interesse wecken? Für Fragen rundum neue Projektoren und Zubehör stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Ebenso besteht natürlich die Möglichkeit der weiteren Nutzung Ihres TI / TI-F / TI-FF – Gerätes in Verbindung mit der Transportbox PO-12. Informationen hierzu erhalten Sie in diesem PDF-Download: Transportbehälter PO-12 Information

Ihr IT-Service Team Leipzig und Haan



14.12.2017 – Zulassung TI-Serie

Liebe Kunden und Partner,

wie Sie sicherlich mitbekommen haben, gab es in diesem Jahr Schwierigkeiten bei den Zulassungsverlängerungen der Geräteserie TI und TK. Aufgrund der Schließung der Firma NTPE wurden die Verlängerungen nur mit Auflagen durch das BfE erteilt.

Wir, als Ihr Ansprechpartner in Deutschland, sehen uns aufgrund von weiteren Verzögerungen gezwungen aktiv zu werden. Die Situation für die Zulassungsverlängerung im nächsten Jahr ist im Moment nicht eindeutig. Wir, als IT-Service, sind an der Übernahme der Lizenzen interessiert und in Kontakt mit NTPE, jedoch nicht die einzigen Interessenten. Der Prozess verzögert sich momentan, so dass wir nicht abschätzen können wann dieser beendet sein wird. Sollten wir den Zuschlag bekommen, werden wir uns umgehend um die Verlängerung dieser Zulassungen kümmern. Sollte jemand anderes den Zuschlag bekommen oder der Prozess sich noch bis nächstes Jahr hinziehen, können wir nicht für eine Verlängerung der Zulassungen garantieren. Wir als IT-Service haben uns schon vor einiger Zeit mit diesem Problem befasst und eine alternative Lösung erarbeitet. Da die „Typ B Zulassung“ nur für den Transport benötigt wird und nicht für das Arbeiten mit den Geräten, haben wir für die Serie TI eine Typ B Verpackung entwickeln lassen, in der die Geräte wieder transportiert werden dürfen. Die Typ B Verpackung ist nur für den Transport gedacht und kann im Auto verbleiben.

Wichtig hierbei ist, dass Sie Ihre Transport und Umgangsgenehmigungen vor einer solchen Nutzung kontrollieren und ggf. anpassen müssen. Die neue Typ B Verpackung hat eine andere Zulassungsnummer und müsste in Ihren Genehmigungen ggf. mit aufgenommen werden. Sprechen Sie mit Ihren Behördenvertretern, um dies evtl. kurzfristig umsetzen zu können.

Wichtig für uns ist es von Ihnen zu erfahren, ob Sie eine solche Typ B Verpackung erwerben möchten, um sicher zu sein, die TI/TIF/TIFF Geräte auch nach dem 30.06.2018 noch transportieren zu können. Die Lieferzeiten dieser Verpackungen sind hoch und wir wollen sicherstellen genügend dieser Verpackungen zur Verfügung zu haben. Aus diesem Grund müssen wir Sie bitten Ihre Bestellungen bis zum 31.12.2017, bei entsprechendem Interesse, an uns zu richten. Der Verkaufspreis für die Typ B Verpackung wird bei 2300,-Euro liegen. Die neue Zulassung der Typ B Verpackung ist bis zum 31.01.2025 gültig, so dass man hierbei auch eine sehr gute Zukunftssicherheit hat. Leider haben wir für die TK Geräte noch keine Lösung parat. SE Geräte sind von dieser Problematik nicht betroffen.

Mit freundlichem Gruß

Ihr IT-Service Team Leipzig und Haan



27.06.2016 – IT-Service Leipzig GmbH – Sponsor und Aussteller der 19. World Conference on Non-Destructive Testing 2016 (WCDNT) in MünchenWCNDT Aussteller

IT-Service Leipzig GmbH – Sponsor und Aussteller der 19. WCDNT 2016 in München

Vom 13. bis 17. Juni öffnete in München das Internationale Congress Center seine Tore für die 19. WCNDT.
Diese Großveranstaltung wurde in diesem Jahr erfolgreich organisiert durch die Deutsche Gesellschaft für Zerstörungsfreie Prüfung e. V. (DGZfP).
„Die Weltkonferenz für Zerstörungsfreie Prüfung ist das wichtigste Ereignis in unserer globalen Gemeinschaft. Die DGZfP, die bereits 1970 die 6. WCNDT in Hannover und die Europäische Konferenz (ECNDT) 2006 in Berlin organisiert hat, freut sich über die Ehre, Gastgeber der 19. WCNDT 2016 zu sein“, so Dr. Matthias Purschke, Vorstandsmitglied der DGZfP und Präsident der WCNDT.

Beratung1 Beratung2 Sponsor

Als eine von 273 weltweiten Ausstellerfirmen waren wir, die IT-Service Leipzig GmbH, ebenfalls dort vertreten und freuten uns über die zahlreichen Besuche an unserem Stand S26 in Halle 14. Die Präsentation der Produkte unserer Partnerfirmen, für die wir als Distributoren tätig sind, als auch die eigenen Produkte und Dienstleistungen standen im Fokus unseres Messestandes. Neben dem fachlichen Austausch, der Festigung alter bestehender Geschäftsbeziehungen, konnten auch neue Kontakte und spannende Perspektiven eröffnet werden.

Mehr als 3900 Besucher verzeichnete die WCNDT in München, wovon 2500 Teilnehmer auch die zahlreichen Präsentationen des ZfP Spektrums besuchen konnten.
Thorsten Schmidbauer, Geschäftsführer der IT-Service Leipzig GmbH, gab seinem Auditorium einen Einblick in das Thema Sicherheit in seinem Vortrag “Improved Safety & Security of Gamma-Radiography in Germany“.

Vortrag Vortrag2 Vortrag3

Hier finden Sie die Vortragsfolien:

Download Improved Safety & Security



27.06.2014 – Produktneuheit – Fernbedienung Typ III09

7 gute Gründe für eine neue Fernbedienung

  • Geringere Wartungskosten durch neuen Aufwicklungsmechanismus
  • Leichtes Ausfahren der Quelle durch geringere Reibung sorgt für eine Verlängerung der Lebensdauer von Kabel und Kabelführung
  • Ergonomischer Aufbau spart Zeit und Rückenschmerzen
  • Bessere Transportfähigkeit der Ausrüstung zum Einsatzort (Trolleyprinzip)
  • Mit optional verfügbaren Geräteschuhen können NDT gemeinsam mit der Fernbedienung transportiert werden
  • Nur eine Handkurbel zum Aus- und Einfahren der Quelle und Aufwickeln der Kabelführung
  • Fahrwagen komplett in Edelstahl gefertigt, wartungsarm, leicht demontierbares Bedienteil

Fernbedienung Typ III - Datenblatt PDF, DE



27.06.2014 – Produktneuheit – Havariebehälter – Präventivvorsorge für den Havariefall10

Nun ist er da! Der Havarie-, Lager- und Transportbehälter der IT-Service Leipzig GmbH. Nach einer langen Entwicklungs- und Fertigungsphase können wir Ihnen jetzt unseren Beitrag zu Ihrer Sicherheit anbieten. Dieser Typ A zugelassene Behälter könnte auch für Sie interessant sein. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserem Angebotsflyer.

Bergungsbehälter - Datenblatt PDF, DE

Kommentare sind geschlossen.